Presseinformation:Macht Macht Umwelt kaputt

Aus Projekthaus Döbeln
Wechseln zu: Navigation, Suche
Presseinformation
7. Oktober 2014

Informationsabend im Café Courage:
Macht Macht Umwelt kaputt?

Döbeln Am Dienstag, den 14. Oktober findet um 19 Uhr im Café Courage,
Bahnhofstr. 56, ein vom Projekthaus veranstalteter Informationsabend
 "Macht Macht Umwelt kaputt?" mit Jörg Bergstedt, Autor von "Reich
oder rechts?" und "Monsanto auf Deutsch", statt.

Herrschaft bedeutet die Möglichkeit, Abläufe und Verhältnisse so
regeln zu können, dass andere die negativen Folgen erleiden
müssen. Umweltzerstörung basiert regelmäßig auf diesem Prinzip:
Industrie und ihre Staaten graben in armen Regionen nach
Energiequellen und Rohstoffen, transportieren schiffeweise
Nahrungsmittel oder Holz zu sich und kippen den Müll wieder in die
Peripherien zurück. Städte nutzen das Umland für Bauflächen,
Straßentrassen und Müllhalden. Die Natur zählt nichts, weil die
Menschen in ihr still sind oder still gehalten werden. Wer Umwelt
dauerhaft schützen will, muss daher die Machtfrage stellen. Doch was
geschieht tatsächlich? Selbst Umweltverbände setzen auf Staat,
Umweltpolizei, Gesetze und Firmen, um die Welt grün zu halten. Diese
Schüsse gehen nach hinten los - schon seit Jahrzehnten. Nötig ist
eine Umweltschutzstrategie, die die Menschen ermächtigt, ihr Leben
wieder selbst zu organisieren - ohne Hierarchien und Privilegien. Nur
ein Umweltschutz von unten ist grundlegend und dauerhaft wirksam. 

Diese Veranstaltung ist Teil einer Reihe von ökologischen und
sozialpolitischen Informationsabenden und Seminaren, die 2014 vom
Projekhaus in Kooperation mit verschiedenen Veranstaltern organisiert
werden. In diesem Zusammenhang startet am 18. Oktober mit einer
Vernissage eine neue Ausstellung zu den "Atomgefahren im Ostseeraum"
im Café Courage.

Das Projekthaus Döbeln in Mannsdorf stellt Vereinen und Projekten ein
Dach und Raum für Hintergrundarbeit, Kampagnen und Veranstaltungen
zur Verfügung. Hier gibt es derzeit ein Projektbüro, die Redaktion
des "grünen blatts", Seminarräumlichkeiten, das Archivprojekt
"ZWISCHENLAGER für Politik und Geschichte", einen Ökogarten und
verschiedene Werkstätten. Im Projekthaus können Interessierte zu
(umwelt-)politischen Themen recherchieren, Publikationen erstellen und
produzieren und öffentliche Aktivitäten organisieren. 


An die Redaktion:
Sie sind herzlich eingeladen, unsere Veranstaltung anzukündigen,
selbst teilzunehmen und uns auch zwecks O-Tönen anzusprechen. Sie
erreichen uns telefonisch unter 03431/5894177 oder per E-Mail an
projekthaus AT jugend-umweltbuero DOT info[1]. 


--

Projekthaus
Am Bärental 6
D-04720 Döbeln

E-Mail: projekthaus AT jugend-umweltbuero DOT info[1]
Internet: http://projekthaus-doebeln.info
Fon: +49 34 31-589 41 77
Fax: +49 911 30844 77076

  1. 1,0 1,1 Zum Schutz vor automatischen Mailadressen-Robots, die nach Adressen suchen und diese dann mit Spam-Mails überfluten, ist diese Mailadresse für diese Robots unleserlich formatiert. Um eine korrekte Mailadresse zu erhalten muss ÄTT durch das @-Symbol ersetzt werden.