Presseinformation:Infoveranstaltung zur Pelzfarm Rochlitz

Aus Projekthaus Döbeln
Wechseln zu: Navigation, Suche
Presseinformation
13. März 2012

Pelzfarm Rochlitz:
Vom "Zuchttier" bis zur "Ernte"- Die Pelzindustrie abschaffen, 
ein für allemal!

Döbeln Am kommenden Freitag, den 16. Maerz findet um 18 Uhr im Café
Courage, Bahnhofstr. 56, ein zusammen von Greenkids e.V. und Grüner
Toleranz veranstalteter Infoabend zur Pelzfarm in Rochlitz statt.

Keine 30km entfernt von Döbeln, in Seelitz-Döhlen bei Rochlitz,
befindet sich eine der wenigen noch verbliebenen "Pelzfarmen"
Deutschlands. Hier werden jährlich 12.000 Nerze gezüchtet, in
kleinen Drahtkäfigen ca. 9 Monate lang gefangen gehalten, um dann
ermordet zu werden, um aus ihren Fellen Kleidung und Accessoires aus
"Pelz" herzustellen.

Eine Gesetzesänderung, die am 12.Dezember 2011 in Kraft trat, sieht
nun weitaus größere Käfige für die dort und in den rund 15
weiteren deutschen Pelzfarmen gefangenen Tiere vor. Dies führte
bereits zu einer Schließung mehrerer deutscher "Pelzfarmen" zum
Jahreswechsel und wird sicherlich weitere Konsequenzen für die
Pelzindustrie haben und hoffentlich auch für die Farm in Rochlitz
endlich das Aus bedeuten. 

"Auf Farmen wie der in Rochlitz werden die Bedürfnisse und Interessen
der Tiere mit Füßen getreten, sie werden zu Waren degradiert und ihre
Rechte systematisch missachtet", so die ReferentIn, die in der
Hamburger Tierbefreiungsszene aktiv ist. "Tiere sind jedoch
Individuen, mit eigenen Bedürfnissen und Interessen, sie sind kein
Besitz und auch keine Ware."

Der Vortrag wird einen Ueberblick ueber die Pelzindustrie in
Deutschland, die Zustaende auf den Farmen und insbesondere auf der
Farm in Rochlitz geben. Ein weiterer Fokus wird auf der Geschichte der
Proteste gegen die Farm und anderen Aktivitaeten von Tierrechts- und
TierbefreiungsaktivistInnen in und um Doebeln liegen. Referentin ist
eine Aktivistin der Tierbefreiungsbewegung aus Hamburg. 

Diese Veranstaltung gehört zu einer Reihe von ökologischen und
sozialpolitischen Informationsabenden der Reihe "Veranstaltungen gegen
die herrschende Normalität", die gemeinsam von Grüner Toleranz und
dem Projekthaus in Mannsdorf organisiert werden. Zu einem ähnlichen
Thema wird am 3. April eine weitere Informationsveranstaltung zu
Europas größter Hühnerschlachtfabrik in Wietze und dem bisher
erfolgreichen Widerstand dagegen geben.

Greenkids e.V. ist eine unabhängige Jugend-Umweltschutzorganisation,
die 1995 in Magdeburg gegründet wurde und seitdem zu verschiedenen
umweltpolitischen Themen arbeitet. Mit seiner Öffentlichkeits- und
Bildungsarbeit möchte der Verein aufklären und Menschen dazu
motivieren selbst aktiv zu werden und die uns umgebende Gesellschaft
zu verändern.

An die Redaktion:
Sie sind herzlich eingeladen, unsere Veranstaltung anzukündigen,
selbst teilzunehmen und uns auch zwecks O-Tönen anzusprechen. Sie
erreichen uns telefonisch unter 03431/5894170 oder per E-Mail an
presse ÄTT greenkids.de[1]. 

--

Greenkids e.V.

Postanschrift:
Postfach 32 01 19
39040 Magdeburg

Hausanschrift:
Herrenkrug 2
39114 Magdeburg

Projekthaus Mannsdorf
Am Bärental 6
D-04720 Ebersbach OT Mannsdorf

E-Mail: mail ÄTT greenkids.de[1]
Internet: http://greenkids.de
Fon: +49 34 31-589 412 70
Fax: +49 911 30844 77076

Bankverbindung
Kontonummer: 1101 740 600
Bankleitzahl: 430 609 67
Kreditinstitut: GLS Bank
BIC: GENO DE M 1 GLS
IBAN: DE75 4306 0967 1101 7406 00

  1. 1,0 1,1 Zum Schutz vor automatischen Mailadressen-Robots, die nach Adressen suchen und diese dann mit Spam-Mails überfluten, ist diese Mailadresse für diese Robots unleserlich formatiert. Um eine korrekte Mailadresse zu erhalten muss ÄTT durch das @-Symbol ersetzt werden.